Wann: Donnerstag, 25.November - Samstag, 27. November 2010
Beginn: Donnerstag, 14.00 Uhr
Ende: Samstag, ca. 14.00 Uhr

Wo: Veranstaltungsraum der Klassischen Archäologie, Schloss Hohentübingen, 72070 Tübingen, Germany

Thema: Die Vorträge und Diskussionen auf der Tagung sollen sich mit Materialstudien beschäftigen, bei denen direkt oder indirekt Objekte aus Gräbern oder anderen funerären Kontexten untersucht wurden. Dies umfasst archäometrische Materialanalysen sowie sozio-kulturelle Untersuchungen zu Grabbeigaben und ihren assoziierten symbolischen Bedeutungen in einem interregionalen Kontext. Ziel dieses Symposiums ist es, einen integrativen Rahmen für die Diskussion der Beziehungen zwischen unterschiedlichen Themenbereiche der Objektanalyse (z.B. Materialherkunft und Produktionstechnik) und denjenigen Netzwerken (sozial, politisch, ökonomisch, ideologisch) zu schaffen, in welchen die Herstellung dieser Objekte initiiert, ihre Zirkulation gefördert und ihre abschließende Verbringung in einen funerären Kontext verursacht wurden.

Anmeldungsformular herunterladen


When: Thursday, 25 November 2010 - Saturday, 27 November 2010
Start: Thursday, 14:00 pm
End: Saturday, ca. 14:00 pm

Where: Classiscal Archaeology lecture hall, Schloss Hohentübingen, 72070 Tübingen, Germany

Theme: The speeches and discussions of the symposium should focus on material studies directly or indirectly relating to objects found in tombs or other funerary contexts. This encompasses archaeometric material analysis, socio-cultural analysis of grave goods as well as their associated symbolic meanings in an interregional context. The intention of this symposium is to create an integrative framework for the discussion of issues such as provenance of materials, production techniques, in relation to the networks (social, political, exchange and ideological) which initiated their manufacture, promoted their circulation and brought about their final funerary deposition.

Download the registration